Verwaltungsmitarbeiter/in

Die Samtgemeinde Bodenwerder-Polle stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt 

eine Verwaltungsmitarbeiterin/

einen Verwaltungsmitarbeiter

(m/w/d) 

ein. 

Die Samtgemeinde Bodenwerder-Polle (ca. 15.000 Einwohner) stellt zum nächstmöglichen Termin eine/n Verwaltungsmitarbeiter/in(m/w/d)für den Bereich„Sicherheit und Ordnung und Bürgerservice“ ein. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle (für Beamte 40 Wochenarbeitsstunden bzw. 39 Wochenarbeitsstunden für tariflich Beschäftigte). 

Freuen Sie sich auf abwechslungsreiche Aufgaben im Bereich „Sicherheit und Ordnung“: 

  • Allgemeine OrdnungsamtsangelegenheitenBäderwesen
    • Katastrophenschutz, Feuerlöschwesen
    • Gewerbeangelegenheiten, Gaststättenrecht, Festplatzvergabe
    • Ordnungswidrigkeiten
  • Bäderwesen
  • Friedhofswesen
  • Mitarbeit im Bürgerservice 

Mit diesen erforderlichen Qualifikationen können Sie uns überzeugen: 

Fachliche Voraussetzungen: 

  • Beamtenrechtliche Laufbahnausbildung für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 (Fachrichtung Kommunalverwaltung). Alternativ eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. Angestelltenlehrgang I (Fachrichtung Kommunalverwaltung) oder vergleichbare Ausbildung
  • fundierte EDV-Kenntnisse (Microsoft Office)
  • Idealerweise konnten Sie sich bereits erste Erfahrungen im Bereich des Neuen Kommunalen Rechnungswesens (NKR) aneignen 

Persönliche Voraussetzung: 

  • Verantwortungsbewusstes, engagiertes und strukturiertes Arbeiten
  • sicheres und bürgerfreundliches Auftreten sowie Verhandlungsgeschick
  • Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten 

Diese Leistungen erwarten Sie… 

Bezahlung: 

Die Bezahlung richtet sich nach Besoldungsgruppe A 7 NBesG oder alternativ nach Entgeltgruppe 6 Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst (TVöD). Zeiten einschlägiger Berufserfahrungen können bei der Eingruppierung in die Entwicklungsstufe anerkannt werden. 

Arbeitszeit: 

Die Arbeitszeit beträgt für Beamte 40, für tariflich Beschäftigte 39 Stunden die Woche. Die Stelle ist unter bestimmten Voraussetzungen teilzeitgeeignet. Sie möchten gern in einem höheren Stundenumfang arbeiten? Dann geben Sie bei Ihrer Bewerbung bitte den gewünschten Stundenumfang und die bevorzugte Verteilung der Arbeitszeit an. Es wird geprüft, ob Ihrem Wunsch entsprochen werden kann. 

Die Samtgemeinde Bodenwerder-Polle misst der Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit flexiblen Arbeitszeiten (Gleitzeit) einen hohen Stellenwert zu. Eine familienfreundliche Gestaltung der Arbeitsbedingungen ist möglich. 

Befristung/Probezeit: 

Die Stelle ist zeitlich unbefristet. Eine Probezeit für eine Dauer von 6 Monaten ist für tariflich Beschäftigte vertraglich zu vereinbaren. Für Beamte ist ein Beamtenverhältnis auf Probe vorgesehen. 

Darüber hinaus bieten wir Ihnen ein Betriebliches Gesundheitsmanagement sowie fachliche und persönliche Fortbildungs- sowie Aufstiegsmöglichkeiten. 

- - - - - -

Für Rückfragen stehen Herr Meyer unter der Rufnummer 05533 / 405-14 sowie Herr Steffe unter der Rufnummer 05533 / 405-46 bei der Samtgemeindeverwaltung zur Verfügung. 

Ihre Bewerbungsunterlagen mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Abschluss- und Arbeitszeugnisse bzw. Unterlagen für den Nachweis der Einstellungsvoraussetzungen) senden Sie bitte bis zum 22. September 2019an die: 

Samtgemeinde Bodenwerder-Polle

Münchhausenplatz 1

37619 Bodenwerder

oder

alternativ im pdf-Format per e-mail an b.meyer@bodenwerder-polle.de .

Später eingehende Bewerbungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden. 

Bitte senden Sie nur Kopien ohne Bewerbungsmappe zu, da keine Rücksendung der Unterlagen erfolgt. Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Eine Kostenerstattung für die Teilnahme am Bewerbungsverfahren ist ausgeschlossen. 

Die Samtgemeinde Bodenwerder-Polle ist bestrebt, Frauen und Männern eine gleiche Stellung zu verschaffen und Unterrepräsentanzen auszugleichen. 

Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung im Rahmen der geltenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. 

Der Umgang mit Ihren persönlichen Daten liegt uns am Herzen. Bei uns eingehende Bewerbungsunterlagen werden in unserem System gespeichert und spätestens 6 Monate nach Abschluss des Verfahrens gelöscht.






Tourismus & Freizeit   |    Bürgerservice    |   Wirtschaft    |   Region    |   Kontakt    |   Datenschutz   |    Impressum