Bundesfreiwilligendienst im Münchhausen-Museum

Die Münchhausenstadt Bodenwerder stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Stelle im Bundesfreiwilligendienst

für den Bereich des Münchhausen-Museums zur Verfügung.

Ihr Aufgabengebiet:

• Betreuung von nationalen und internationalen Besuchern und Besuchergruppen
• Besetzung der Museumskasse und des Museums-Shops
• Zusammenarbeit mit der Stadtheimatpflegerin sowie der Tourist-Information der Samtgemeinde Bodenwerder-Polle

Ihre persönlichen Kompetenzen:

  • Gute organisatorische Fähigkeiten und Flexibilität
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • Belastbarkeit und zeitliche Flexibilität
  • Interesse an der Geschichte des „Baron von Münchhausen“

Arbeitszeit:

• nach Vereinbarung

Vergütung/Entgelt:

• Die Vergütung richtet sich nach den Höchstfördersätzen des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftlicher Aufgaben und der hiermit in Zusammenhang zur Verfügung stehenden Förder-Kontingenten.

Unter Umständen besteht parallel ein Anspruch auf die Gewährung von Kindergeld nach den maßgeblich gesetzlichen Bestimmungen. 

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Helmig unter der Rufnummer 05533/405-32 gern zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Abschlusszeugnisse und/oder Praktikumsnachweise) richten Sie bitte bis zum 26. Mai 2019 an die

Münchhausenstadt Bodenwerder
Münchhausenplatz 1
37619 Bodenwerder

oder

per e-mail an m.helmig@bodenwerder-polle.de  .

Bitte senden Sie keine zip.-Dateien.

Bitte senden Sie im Falle einer schriftlichen Bewerbung nur Kopien ohne Bewerbungsmappe zu, da keine Rücksendung der Unterlagen erfolgt. Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Eine Kostenerstattung für die Teilnahme am Bewerbungsverfahren ist ausgeschlossen.

Die Münchhausenstadt Bodenwerder ist bestrebt, Frauen und Männern eine gleiche Stellung zu verschaffen und Unterrepräsentanzen auszugleichen.

Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung im Rahmen der geltenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.






Tourismus & Freizeit   |    Bürgerservice    |   Wirtschaft    |   Region    |   Kontakt    |   Datenschutz   |    Impressum