Münchhausen-Buch-Ausstellung im Münchhausen-Museum

Münchhausen auf Zeitreise

Comicbuch mit neuen abenteuerlichen Geschichten steht im Mittelpunkt einer Ausstellung in Bodenwerder

 

Aus dem Spätbarock ins frühe 20. Jahrhundert katapultiert zu werden ist unmöglich? Nicht im Falle von Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen. Denn genau diesen Zeitsprung hat der weltbekannte (Lügen-)Baron gerade hinter sich – zumindest in einem neuen Comicbuch, das unlängst im Carlsen-Verlag erschienen ist.


„Münchhausen – Die Wahrheit übers Lügen“ lautet der vielversprechende Titel aus der Feder des Comiczeichners „Flix“ und des Trickfilmzeichners Bernd Kissel, die sich für dieses Projekt zusammengetan haben. Herausgekommen ist ein rund 200-seitiges Werk mit pfiffigen Neuerzählungen wohlbekannter Abenteuer, einzigartig in mitreißenden Comic-Zeichnungen festgehalten. Bevor es jedoch überhaupt zu Geschichten wie dem Ritt auf der Kanonenkugel oder dem Hirsch mit dem Kirschbaum auf dem Kopf kommt, trifft der Baron zunächst auf eine weitere prominente Figur: Sigmund Freud. Als Münchhausen nämlich am Vorabend des Zweiten Weltkriegs mit einem ramponierten Ballon mitten auf dem Dach des Londoner Buckingham Palastes landet und wirre Geschichten erzählt, wird er prompt als deutscher Spion verhaftet und zu Freud gebracht, der nun entscheiden soll ob der seltsame Fremde lügt – oder vielleicht doch die Wahrheit sagt…


Anlässlich der Neuerscheinung hat die in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland gelegene Münchhausenstadt nun eine Sonderausstellung ins Leben gerufen. Vom 29. Juli bis zum 11. August haben interessierte Gäste die Möglichkeit, jeweils von 10 bis 17 Uhr, im Münchhausen-Museum in Bodenwerder in den Genuss der Ausstellung zu kommen. Anschließend wird diese für weitere drei Wochen in die Räumlichkeiten der Sparkasse Hameln-Weserbergland, Filiale Bodenwerder, umziehen, mit deren Unterstützung die Ausstellung überhaupt erst zu realisieren war. Hier werden die Ausstellungsstücke, zu denen – neben der Neuerscheinung – auch Original-Zeichnungen von Bernd Kissel und „Flix“ gehören, jeweils montags, dienstags und mittwochs von 9 bis 13 und von 15 bis 19 Uhr sowie mittwochs und freitags von 9 bis 13 Uhr zu sehen sein. Der Eintritt ist im Preis für das Münchhausen-Museum bereits enthalten, in der Sparkasse ist der Eintritt zur Ausstellung frei.


Weitere Informationen sind bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de und unter Tel. 05536/960970 erhältlich.






german english spain french russian swedish dutch polish italian chinese arabic japanese

Was / Wann / Wo


Freilichtbühne Burg Polle

Polle, Haus des Gastes, an der Burg

Am Rathaus in Bodenwerder

Tourismus & Freizeit   |    Bürgerservice    |   Wirtschaft    |   Region    |   Kontakt    |   Impressum