Münchhausenstadt Bodenwerder

Bodenwerder liegt in einem der landschaftlich reizvollsten Abschnitte des Oberweserberglandes. Auf einer Weserinsel im Jahre 1245 gegründet, findet sie sich an markanter Stelle, wo sich die bewaldeten Bergrücken des Mittelgebirges noch einmal dem Fluss nähern, um kurz darauf endgültig zurückzutreten und den Blick nach Norden auf das sich weitende Bett der Weser freizugeben. Der Vogler (ein Ausläufer des Solling) und die angrenzenden Waldgebiete geben Gelegenheit zum Auftanken und Rückzug.

 

Bodenwerder aus der Luft Campingplatz an der Himmelspforte Bodenwerder Klosterkirche Kemnade Grabstätte des Barons Münchhausenpreis 2005, Preisträger Rudi Carrell

Die Stadt bietet als Erholungsort vielfältige Möglichkeiten für Tagesgäste und Erholungssuchende. Hotels, Pensionen und eine abwechslungsreiche Gastronomie sorgen für das leibliche Wohl. Ein Schwimmbad, das Museum und nicht zuletzt die herrliche Umgebung ermöglichen eine individuelle Urlaubsgestaltung.

In der historischen Altstadt mit den beiden Kirchen und dem mittelalterlichen Straßenmarkt ist die über 750 Jahre alte Geschichte noch greifbar. In der ansprechend gestalteten Fußgängerzone ist Gelegenheit zu mancher Entdeckung.

Bodenwerder ist ebenso idealer Ausgangspunkt mit dem Weserdampfer oder dem Rad eine alte Kulturlandschaft kennen zu lernen. Die in der Nähe liegenden Klöster, Schlösser und Burgruinen und die Städte Hameln, Holzminden und Höxter/Corvey sind reizvolle Ziele für Tagesausflüge.

 






german english spain french russian swedish dutch polish italian chinese arabic japanese

Was / Wann / Wo


Freilichtbühne Burg Polle

Polle, Haus des Gastes, an der Burg

Am Rathaus in Bodenwerder

Tourismus & Freizeit   |    Bürgerservice    |   Wirtschaft    |   Region    |   Kontakt    |   Impressum