Gemeinde Heinsen

Heinsen wurde im Jahre 832 als Higenhusen erstmals urkundlich erwähnt, später als Heienhusen bezeichnet. Prägend für das Dorf waren über die Jahrhunderte, neben den alteingesessenen Bauernfamilien, Schifffahrt, Fischfang und Flößerei. Daraus leitet sich auch das Wappen ab, in dem ein Anker abgebildet ist.

1889 wird ein Schützenverein und 1919 ein Turn- und Sportverein (Tuspo) gegründet.Im Zweiten Weltkrieg waren in Heinsen ein kleiner Militärflugplatz sowie ein Leuchtturm in Betrieb.Im Zuge der Gebietsreform kam Heinsen am 1. Januar 1973 vom Landkreis Hameln-Pyrmont zum Landkreis Holzminden. Seit 2003 besteht ein Förderverein Personenfähre Heinsen e. V., der seit 2005 den Fährbetrieb in alter Tradition wiederaufleben ließ.

Einwohnerzahl: 811 (Stand: 30.06.2014)

Bürgermeister der Gemeinde Heinsen: Andreas Jacob

stellv. Bürgermeisterin: Christiane Busche

 

Adresse der Gemeindeverwaltung Heinsen Weserstraße 22
  37649 Heinsen
Ansprechpartnerin: Frau Oppermann  
Tel.: 05535/578  
Fax: 05535/999418  
   
e-mail: verwaltung@gemeinde-heinsen.de  
   

Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung

 

Montag

 09:00 - 12:00 Uhr

Mittwoch

 14:00 - 17:00 Uhr

Donnerstag  08:00 - 12:00 Uhr

Stand: 26. April 2019






german english spain french russian swedish dutch polish italian chinese arabic japanese

Was / Wann / Wo


Münchhausen-Brunnen/Fußgängerzone Bodenwerder

KulturMuehle Buchhagen

KulturMuehle Buchhagen

Tourismus & Freizeit   |    Bürgerservice    |   Wirtschaft    |   Region    |   Kontakt    |   Datenschutz   |    Impressum