Kalender

Informationen zum Termin 18.08.2019

Nummer 1621
Datum So 18.08.2019
Ende So 18.08.2019
Ort Polle, Haus des Gastes, an der Burg
Veranstaltung Ausstellung Juliane Kaiser-Jürgens
Ablauf Die Künstlerin Juliane Kaiser-Jürgens zeigt ihre Bilder in Aquarell, Acryl und Mischtechniken im Haus des Gastes in Polle
Der Heimat- und Kulturverein im Flecken Polle e.V. lädt zur Ausstellung ein.
Juliane Kaiser-Jürgens, geboren in Osnabrück als Tochter eines Kunst-schmiedes, lernte schon als Kind bei Spaziergängen mit ihrem Vater in Wald und Flur, die Natur mit offenen Augen zu betrachten. So wie der geliebte Vater damals, ist auch sie ständig auf der Suche nach Verborgenem in der Natur, das sich dem Künstler erst eröffnet, wenn er das Gegenständliche mit seiner ureigenen Fantasie umsetzt in die abstrakte Darstellung.

Zunächst widmete sie sich mit Hingabe der Arbeit mit Ton in einer eigenen Werkstatt. Die Formgebung des Materials mit ihren Händen passte hervorragend zu ihrem ausgeprägten Sinn für Schönheit und Ästhetik. An der Volkshochschule konnte sie ihr Wissen und Können erfolgreich weiter-geben. Das Arbeiten mit der Materie Ton war jedoch auf Dauer körperlich zu anstrengend für sie – und so kam sie über die Darstellung mit Pastellkreide und Acryl zu verschiedenen Mischtechniken.

Juliane Kaiser-Jürgens Handwerkszeug besteht jetzt zumeist aus Acryl und Kaseinfarbe, Pigmenten und Sand. In ihren Werken verarbeitet die Künstlerin spannungsreich Formen, Linien und Flächen auf Leinwand, Papier sowie Holzkörpern.

Seit mehr als 20 Jahren setzt sie sich bis heute intensiv mit der Malerei auseinander. Nicht ruhend nimmt sie jede Gelegenheit wahr, bei Lehr-meistern in ganz Europa ihr Können zu vertiefen. So auch aktuell in Augsburg. Einige dieser neuen Werke sind in der Ausstellung zu sehen. "Sie suche und finde das Schöne im Vergänglichen. Für sie sei Malerei lebendig, sei Sinnlichkeit, Auseinandersetzung und Freiheit zugleich" so die Künstlerin.

Für Kunstinteressierte liegt da ihr Weg in das Atelier von Helmut Dohr-mann in Meiborssen nahe. Dieser bewundernswerte Künstler mit dem speziellen Blick für die Natur, das Schöne und Vergängliche, öffnet dem Betrachter mit seinen brillanten Darstellungen die Augen, zeigt die Morbi-dität der von Menschen geschaffenen Konstruktionen. In dieser Ausstellung werden Aquarelle von Juliane Kaiser-Jürgens gezeigt, bei denen die Feinheit der Darstellungen ihresgleichen sucht und der Einfluss des Meisters auf seine Schülerin unverkennbar ist.

Diese Ausstellung wird von der Sparkasse Hameln-Weserbergland gefördert und wird bis zum 18.08.2019 gezeigt:
Mo., Mi., Fr. von 9 bis 12:30 - Di., Do. von 14 bis 17 und Sa. von 10 bis 12 Uhr
Sa., So. und an Feiertagen von 14:30 bis 16:30 Uhr