Kalender

< Termin 104/250 >

Informationen zum Termin 28.04.2019

Nummer 1568
Datum So 28.04.2019
Ende So 16.06.2019
Ort Polle, Haus des Gastes, an der Burg
Info senden Info sendenInformation versenden
drucken druckenTermin drucken
Veranstaltung Ausstellung Taziana Alba
Ablauf Der Heimat- und Kulturverein im Flecken Polle e.V. lädt ein zur Kunstausstellung mit der Künstlerin Taziana Alba.
Taziana Alba wurde in Orjol an der Oka in Zentralrussland geboren. Die Stadt ist u.a. bekannt durch die Schriftsteller Iwan Turgenjew und Iwan Bunin.
Von ihrer Mutter bekräftigt, entwickelte die Künstlerin bereits in ihrer Jugend Interesse an Kultur und fand Gefallen an bildender und darstellender Kunst und Literatur. Dadurch wurde ihr poetisches Bewusstsein formten.
Zunächst wählte Taziana Alba aber den Beruf der Maschinenbauingenieurin und schloss ein Studium an der Technischen Universität in Orjol ab.

Aus unterschiedlichen Gründen gelangte die Künstlerin in den neunziger Jahren in die nördliche Hauptstadt Russlands, Sankt Petersburg. Sie hatte Glück, dort einen Beruf als Museumsführerin zu bekommen, der ihr die Tür in die Welt der Kunst weiter öffnete. Das geheimnisvolle Reich der Kunst jedoch verlangte Fachwissen.
Dies brachte Taziana zu der Entscheidung, ein Kunststudium an Russlands ältester Kunstakademie anzufangen, der Akademie der "Drei Freien Künste Malerei, Bildhauerei und Architektur", gegründet von Kaiserin Elisabeth im Jahr 1757. Nach Beendigung des Studiums übte Taziana Alba den Beruf als Wissenschaftliche Sekretärin der Kunstakademie aus. Dadurch lernte sie viele interessante Menschen kennen, deren künstlerische Sachkenntnis und Fachkompetenz sich von großem Nutzen erwies.
"In den neunziger Jahren diskutierten wir nicht nur die Richtung, die die zeitgenössische Kunst einschlug, sondern setzten unsere Ideen in die Praxis um und malten einander plein air", so die Künstlerin.
Die wundervollen Landschaften um Sankt Petersburg animierten sie, ihre eigene besondere Sprache in der Malerei zu suchen und so begann sie zu experimentieren.

Das Finden der eigenen Individualität ist eines der großen Lebensziele von Taziana Alba. Doch dieser Weg ist für Künstler niemals einfach.

Ein erneuter Schicksalswandel brachte Tatiana Alba nach Deutschland, wo sie die deutsche Staatsangehörigkeit annahm. Dort konnte sie ihr eigenes Atelier einrichten. Hier unterrichtet sie auch das Malen und Zeichnen.
Dies nun bringt ihre lange Reise der Selbstfindung - eine Reise mit höchst unterschiedlichen Etappen und mehreren Phasen - am Ende an einen sicheren Ort gebracht.

Die Künstlerin zeigt eine Auswahl ihrer Werke, die Porträts, Landschaften, Stillleben, Akt- und Genremalerei umfassen, in der Zeit vom 14. April bis zum 16. Juni 2019 in der kleinen Galerie im Haus des Gastes, Amtsstraße 4a, in Polle.


Die Ausstellung ist
montags, mittwochs, freitags von 09:00 - 12:30 Uhr,
dienstags, donnerstags von 14:00 – 17:00 Uhr,
samstags von 10:00 bis 12:00 Uhr und von 14:30 bis 16:30 Uhr,
sonntags und an Feiertagen von 14:30 bis 16:30 Uhr,
geöffnet und wird von der Sparkasse Hameln-Weserbergland und der Bürgerstiftung Bodenwerder-Polle unterstützt.
Bild Der_schwarze_Kamm_(gross)_(1400x1235)
< Termin 104/250 >